Ihr Onlinemagazin rund um Literatur & Medien
 Nach Oben 
Unser Archiv
Sie befinden sich hier: Startseite > Literaturgenres > Moderner_Roman_2018

Moderner Roman
2018
Björn Larsson: Träume am Ufer des Meeres (Jutta Seehafer)

Nadeem Aslam: Die goldene Legende (Nora Müller)

Michael Hugentobler: Louis oder der Ritt auf der Schildkröte (Franz Joachim Schultz)

Ralf H. Dorweiler: Das Geheimnis des Glasbläsers (Elmar Broecker)

Meg Wolitzer: Das weibliche Prinzip (Franz Joachim Schultz) ()

Max Kruse: Das Alphabet der kleinen Freuden (Bernhard Hubner)

Gary Viktor: Dreizehn Voodoo-Erzählungen (Franz Joachim Schultz)

Jan Jacobs Mulder: Joseph. Der schwarze Mozart (ranz Joachim Schultz)

Timur Vermes: Die Hungrigen und die Satten (Bernhard Hubner) ()

Japan (Alliteratus)

Für "sie" gelesen ! (19) (Alliteratus)

Tschingis Aitmatow: Liebesgeschichten (Jutta Seehafer)

Hermann Schulz: Auf dem Strom (Elena Kulagin)

Herz der Finsternis. Nach Joseph Conrad (Franz Joachim Schultz)

Othmar P. Zier: Komplizen des Glücks (Elmar Broecker)

Galsan Tschinag: Kennst du das Land. Leipziger Lehrjahre (Elena Kulagin)

Robert Seethaler: Das Feld (Rolf A. Burkart)

Tove Jansson: Stadt der Sonne (Elena Kulagin)

Gisbert Haefs: Das Ohr des Kapitäns (Tatjana Mayeres) ()

Ferien und das passende Buch (Alliteratus)

Jürgen Seidel; Die Rettung einer ganzen Welt (Ruth Breuer) ()

Joan Didion: Süden und Westen. Notizen (Franz Joachim Schultz)

Dirk Pope: Abgefahren (Bernhard Hubner)

Victor Segalen: Ziegel & Schindeln (Franz Joachim Schultz)

Für "sie" gelesen: weiblich, 30+ (Nr. 18) (Alliteratus)

William Penn: Früchte der Einsamkeit (Franz Joachim Schultz)

Lars Simon: Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast ... (Julia T. Kohn)

Stefan aus dem Siepen: Aufzeichnungen eines Käfersammlers (Franz Joachim Schultz) ()

Carsten Sebastian Henn: Das Apfelblütenfest (Nora Müller)

Alyson Richman: Abschied in Prag (Jana Mikota)

Tom Hillenbrand: Der Kaffeedieb (Bernhard Hubner)

Gary Victor: Der Blutchor (Franz Joachim Schultz)

Ameera Patel: Outside the lines (Bernhard Hubner)